• Flug Afrika, Flüge nach Afrika, Billigflug Afrika, Flugpreisvergleich Afrika - africa-flights.de
  • Flug Afrika, Flüge nach Afrika, Billigflug Afrika, Flugpreisvergleich Afrika - africa-flights.de

Kontakt

Email: info@africa-flights.de

Telefon: +49-40-240 866

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

9:30 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag:

10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Flüge nach Kapstadt

Von
Hinreisedatum
Nach
Rückreisedatum
Passagiere
Kinder
Kleinkinder
ohne Sitzplatz
Abflugzeit
Ankunftszeit
Klasse
Fluggesellschaften
Sonderoptionen
Radius-Suche

Abflug

Ankunft




Ein Flug nach Kapstadt garantiert eine Reise voller Abwechslung

 

Cape Town, zu Deutsch Kapstadt, ist eine Küstenstadt in Südafrika mit über 3,7 Millionen Einwohnern. Sie liegt malerisch auf der Kap-Halbinsel, an deren Spitze man auf das Kap der guten Hoffnung trifft. Der Tafelberg gehört zu Kapstadt wie der Zuckerhut zu Rio de Janeiro – und muss bei einer Reise durch Südafrika unbedingt auf die Agenda! Wer einen Flug nach Kapstadt antritt, sucht keine einsame Wildnis. Hier sind eher Party und Freizeitvergnügen angesagt. Deshalb sollte man im Vorfeld beim Vergleichen der Flugangebote nach Kapstadt darauf achten, eine Begleitung mitzunehmen, die dem Nachtleben nicht abgeneigt ist. Die südafrikanische Währung Rand hat keinen festen Wechselkurs zu Dollar und Euro und ist deshalb starken Schwankungen ausgesetzt. Für einen Euro kann man acht Rand bekommen – oder 15. Somit ist eine Reise nach Südafrika manchmal wirklich preiswert und manchmal so teuer wie ein Urlaub in Europa. Oft ist es von Vorteil, Hotel oder Auto erst vor Ort anstatt in Deutschland zu buchen.

 

Ein Flug nach Kapstadt ist ein Flug ins Vergnügen

 

Kapstadt ist eine Metropole, in der das Nachtleben groß geschrieben wird. Kneipen, Weinbars, Pubs, Restaurants, Diskotheken, Jazzclubs, Musik-Clubs, Lounges, Kinos und Casinos sind in rauen Mengen vorhanden und werden ab Donnerstagabend zum Partyauftakt viel besucht. Der einzige ruhigere Tag ist der Mittwoch.

 

Die Victoria & Alfred Waterfront, ein restauriertes Hafenviertel, ist ein beliebtes Touristen- und Ausgehgebiet mit vielen Geschäften und Restaurants. Es ist recht europäisch, was dem Charme aber keinen Abbruch tut. Die Aussicht ist fantastisch: kleine, weiße Yachten schaukeln im Wasser, Robben dösen faul in der Sonne, und als Hintergrundkulisse gibt’s den Tafelberg obendrauf!

 

Die Long Street ist eine über drei Kilometer lange und mehr als 300 Jahre alte Straße, in der sich hübsche viktorianische Wohnhäuser, Antiquitätengeschäfte, Lokale und eine ganze Reihe von Kneipen (und zunehmend Hostels) aneinanderreihen. Südafrikas Jazzszene hatte hier ihren Ursprung. Heute kann man dort im „Dizzi’s“ erst einmal Karaoke singen und danach zum Tanzen ins „Fiction“ und ins „Marvel“ gehen. Zur Erholung lädt der „Waiting Room“ ein. Da die Tanzflächen klein und der Andrang groß sind, wird fast immer auch auf den Tischen getanzt. Knurrt nachts um vier der Magen, kann man sich draußen am „Boerewurst Stand“ einen ortsüblichen Hot Dog bestellen (kostet ca. 90 Cent). Nicht auf der Long Street, aber unverzichtbar für Whiskey-Liebhaber ist „La Bascule“, eine Bar mit 420 Whiskey-Sorten. Gutes Essen und tolle Cocktails erhält man im „Observatory“. Traditionelle Kap-Gerichte (zum Beispiel Bredie: Lamm mit Seerosen!) serviert die „Chief Pan Asian Kitchen“.

 

Schon Napoleon liebte Wein aus Südafrika

 

Wem das zu anstrengend ist, der lässt sich in einer der vielen Weinbars nieder und genießt die inzwischen weltberühmten südafrikanischen Weine. Der Weinbau hat in Südafrika eine jahrhundertealte Tradition, die typischen Sorten sind Pinotage (säurearme, rote Rebsorte, die sich bereits Napoleon schicken ließ) und Chenin Blanc (Traube stammt aus der Loire, schön fruchtig, mit einem Aroma nach Apfel, Haselnuss und Mandarine). Nach den anstrengenden Partynächten sollte man einen Ausflug in den wohl schönsten botanischen Garten der Welt machen: Kirstenbosch, am Tafelberg gelegen.

 

Danach geht’s zum Kap der Guten Hoffnung. Dort, wo ganz in der Nähe der Atlantische Ozean mit dem Indischen Ozean zusammentrifft, liegt auch das „Two Oceans Aquarium“. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte bei seiner Reise durch Südafrika unbedingt die Garden Route nehmen. Diese Panoramastraße führt durch Weingebiete, die Kleine Karoo-Halbwüste bis zum Addo Elephant Park. Zwischen Juni und November tauchen in Sichtweite der Küste Wale auf. Flugangebote nach Kapstadt sind für Bewunderer dieser Meeresriesen besonders während dieser Monate interessant. Wir von africa-flights.de sind hier Experten – buchen Sie bei uns!